{"status": "failed"} Rückblick auf die Entwicklung der Gleichstellung im Sport

Gefährdet Sport die Gesundheit von Männern?

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, welche Gefahren der Profisport für Männer mit sich bringt? Stellen Sie sich einmal vor, ein Fußballspieler wird von einem gezielten Schuss getroffen, und zwar genau zwischen die Beine, da wo es besonders weh tut. Vielleicht ist es ja auch kein Schuss, sondern der Tritt eines Gegenspielers, der das Ziel verfehlt. Die Schmerzen sind die eine Seite der Medaille, aber was ist mit den Spätfolgen, der junge Mann könnte ja seine Fruchtbarkeit verlieren. Welche gut aussehende junge Frau würde ihn dann noch heiraten wollen?

Und Fußball ist nicht der einzige Sport mit solchen Risiken. Im Feldhockey haben die Spieler alle einen Schläger in der Hand, und im Gegensatz zum Eishockey gibt es keine gepolsterte Sportausrüstung. Was hier alles passieren kann, wenn einem Gegenspieler einmal die Hand – pardon – der Schläger ausrutscht. Würden Sie Ihren Gatten Feldhockey spielen lassen? Besser nicht, Eishockey wäre vielleicht etwas für ihn. Das Hockey auf dem Eis gilt zwar als handgreifliche Sportart, aber die Spieler sind schließlich gut gepolstert. Der Körperkontakt sollten ja kein Problem sein. Obwohl manche Männer dabei auf falsche Gedanken kommen könnten.

Image result for FrauenfußballSie wundern sich über solche Überlegungen? Jahrzehntelang haben sich Sportfunktionäre Gedanken über die weiblichen Fortpflanzungsorgane gemacht, welchen Gefahren sie bei Ausübung eines bestimmten Sports ausgesetzt sein würden. Unabhängig davon, ob die Rede von Frauenfußball, Skispringen oder Kanufahren im Kanadier ist, immer ist die Fruchtbarkeit der Frauen in Gefahr. Erst 2011 hat die Medizinische Kommission des IOC einen offiziellen Bericht veröffentlicht, der feststellt, dass diese Sorgen offenbar unbegründet sind, unabhängig von der jeweiligen Sportart.

Obwohl das IOC eine Frauen-Quote von 50 Prozent für jedes Teilnehmerland anstrebt, hat sich die Gleichberechtigung noch nicht bei allen Sportarten durchgesetzt. Seit Kurzem erst dürfen Frauen bei der Winterolympiade skispringen. Aber Vertreterinnen anderer Sportarten müssen noch von der Aufnahme ins olympische Programm träumen. Die gute Nachricht für alle Sportlerinnen und ebenso für Nicht-Sportlerinnen: Auf casinosonlineschweiz.ch werden Frauen nicht benachteiligt, sie können die Casinospiele ebenso genießen wie männliche Kunden.

Add Comment