Forschungsergebnisse zeigen, dass die globale Durchschnittstemperatur bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts konsequent ansteigt, doch erst in den letzten 50 Jahren wird der Anstieg auch für den Menschen spürbar, mittlerweile sind die Auswirkungen auf Klima, Umwelt und Lebewesen nicht mehr zu übersehen.

Image result for Es wird immer wärmer!Kritiker mögen den ungewöhnlichen heißen Sommer in Europa als einmalige Ausnahme abtun, aber die Datenerhebungen der Klimaforscher sprechen eine andere Sprache. Die zehn wärmsten Jahre nach 1880 finden sich alle in diesem Jahrhundert.

Als Hauptursachen des Klimawandels wird die Anreicherung der Atmosphäre mit Kohlenstoffdioxid (CO2) und Methan gesehen. Die Nutzung fossiler Brennstoffe wie Kohle und Erdöl, die Land- und Viehwirtschaft sowie die Abholzung riesiger Waldgebiete sorgt für den permanenten Anstieg der Konzentration dieser Treibhausgase. Insbesondere CO2 trägt nach aktuellen Modellrechnungen am meisten zur globalen Erwärmung bei.

Die Auswirkungen können wir jetzt schon beobachten und ohne zeitnahe weltweite Gegenmaßnahmen werden sie sich in kurzer Zeit verstärken. Das Eis an den Polkappen beginnt zu schmelzen, ebenso die Gletscher in Hochgebirgsregionen. Ein Anstieg des Meeresspiegels ist schon lange Zeit zu beobachten. In Sibirien beginnen Permafrostböden aufzutauen, in Afrika schreitet die Verwüstung der Landschaft voran. Klima-Katastrophen und Wetter-Extreme sind deutlich häufiger zu beobachten.

Diese Veränderungen bleiben nicht ohne Folgen für Mensch und Tier, es sind gravierende Eingriffe in die Lebenssituation vieler Arten, nicht wenige davon sind bereits ausgestorben oder ihnen steht dieses Schicksal kurz bevor. Den Eisbären schmilzt das Eis unter den Tatzen davon, die Korallenriffe bleichen aus, Fische sterben und diese Liste ist bei weitem noch nicht zu Ende.

Was kann die Menschheit tun, um diese Entwicklung noch zu stoppen? Das langfristige Ziel kann nur sein, die Emission von Treibhausgasen zu reduzieren und irgendwann komplett zurückzufahren. Die Bemühungen der Politiker auf weltweit stattfindenden Klimagipfeln lassen allerdings sehr zu wünschen übrig. Ziele werden zögernlich vereinbart und nur halbherzig umgesetzt. Um den Klimawandel noch aufzuhalten, müssen die Nationen der Welt an einem Strick ziehen, und zwar schnell!